Swing-Ära

Hier Deinen Suchbegriff eingeben und Du wirst auf meiner Homepage sicher fündig!

Die Swing Ära     

Swing/ Jazz/ Blues & Soul

"... in der DDR existieren Spitzenorchester, allen voran Kurt Henkels und das RTO Leipzig, aber auch dasTanzorchester Schwarz-Weiss unter Leitung von Karl Meyer, das Orchester Fips Fleischer oder Günter Gollasch mit seinem Tanzorchester, alles Orchester mit weltweiten Gastspielanfragen und auch heute noch unter Kennern mit Bewunderung erwähnt." (Amiga)

Sicher sind Fips Fleischer, Günter Gollasch und die Dresdner Tanzsinfoniker (gegründet v. Joe Dixie) unter G. Hörig, in ihrer musikalischen Bedeutung für ganz Deutschland zu nennen. Besonders Henkels setzte echte Jazz- Maßstäbe...

die Dresdener Tantsinfoniker unter G. Hörig

Im Swing und Jazzbereich der DDR gehörten für mich G. Fischer , E. L. (Luten) Petrowski (am Saxophon unglaublich), sowie vor allem Uschi Brüning, zur absoluten Weltspitze!

Nach einem Live-Konzert (Mitte der 70'er im Raum Cottbus) mit Beiden und Modern Soul- wurde ich ein echter Fan.

Ein Wahnsinn- Lutens Soli am Saxophon mit der Soulstimme von Uschi !

heutige kleine Swing-Hörprobe!

Auch Günter Fischer und seine exzellente Band sind immer noch kreativ unterwegs.

Die Modern Soul Band ging eigene musikalische Wege und profilierte sich in Berlin- mit Regine Doberschütz, die immer mehr mit "Modern Soul" und besonders durch Solo Sunny bekannt geworden war. Die Band Engerling war nicht nur Insidern bekannt.

  

Geschichte des Swing & Jazz

Swing

entstand in der verrückten Zeit der 20er und 30er Jahre, den Roaring Twenties, dem "Jazz age" und der "Bigband Aera". Das Ende der ersten Weltkrieges war eine Zeit des Aufbruchs und Wandels durch die vielen Heimkehrer aus dem Krieg. Art Deco blühte auf, und das Radio wurde kommerziell. Frauen erhielten das Wahlrecht und wurden selbstbewusster.

Jazz

entwickelte sich musikalisch in bunter Vielfalt und wurde populärer. Alkohol war Verboten, wurde aber in sogenannten Flüsterkneipen weiterhin konsumiert, was einen gigantischen Schwarzmarkt und Kriminalität schuf - es ist die Zeit v. Al Capone. Musik war vorwiegend Live, jedoch gab es schon die ersten Aufnahmen. Erste weiße Gruppen spielen Jazz, eine ursprüngliche "schwarze" Musik (die aber bereits viele weiße Einflüsse enthält). Im Cotton Club sind nur Weiße als Gäste erwünscht (die großen Bandleader Duke Ellington und Cab Calloway hingegen waren Schwarze), im Savoy Ballroom aber tanzen Weiße und Schwarze bereits nebeneinander." (Quelle: Die Geschichte des Swing)

Geprägt durch Musiker und Show-Größen wie:

Ray Charles

Jamie Foxx ließ die 'Ikone des Soul' RAY so sensationell- authentisch im gleichnamigen Film auferstehen und erhielt 2005 dafür einen Oscar!

  • Jamie Fox über Erfolg... ;
  • 2007 waren wir in Family im Kino um diesen Knaller zu sehen- und waren einfach nur hin und weg.

Ein Abstecher zur Musik der Juke-Box:          hier Quinzy JONES mit Soul Bossanova.

      

Nat King Cole, Frank Sinatra, Dean Martin, hier mit Frankie und Judy

Peggy Lee, The Platters, feierten 1962 einen riesigen Erfolg in Warschau, dann mein weiblicher Lieblingsstar bis in die 80er:
Diana Ross mit den The Supremes, die The Temptation's, Fats Domino darf hier natürlich nicht vergessen werden!

...auch mit diesem zauberhaftem "Schmalz" von Connie Francis

 

oder mit Petula Clark

© 2010-2017                                                                                                                                 DMOZ | Kontakt | Impressum

Nach oben