Willkommen im Spirit der Swinging Sixties

Hier Deinen Suchbegriff eingeben und Du wirst auf meiner Homepage sicher fündig!

Die Big Bands

Beeinflusst durch meinen Vater, nach dem Krieg Solotrompeter in Big-Bands und Tanzorchestern, wie dem 1949 von Karl Meyer gegründeten TO "Schwarz-Weiss", (Halle und Magdeburg) wurde ich schon früh für die Musik überhaupt begeistert. Die Musik-Stile, als auch die Interpreten, prägten sich ein und führten später zu aktiver gesanglicher Betätigung.

<< TO Schwarz-Weiß- mit 'Renis Melodie' (Amiga)

                                

Mitte der 50er ging Er zur Klassik, als Solohornist verschiedener Theaterorchester. Sein guter Ruf festigte sich auch in Auslandsgastspielen, wie der BRD und Italien mit dem Händelfestspiel-Orchester des Landestheater Halle sowie als Kammermusiker. Für das Musik-Konservatorium wurde Er als Dozent tätig und gab seine Kunst, des möglichst perfekten Musizierens, als Bläser am Waldhorn  weiter... Bei dem häufigen hören von Musik, an der für damalige Verhältnisse noch seltenen Musiktruhe mit Tonband, übertrug sich die Begeisterung für die Bigbands, den Swing sowie Boogie und Soul. So kam ich zur "ernsten und leichten" Musik kurzeitig am Klavier und später als aktiver Chorsänger und Mitglied von Singegruppen. Als wir als eine der Ersten Mieter einen Fernseher bekamen, war die aufregendste Sache den Vater bei großen Konzerten im Fernsehen zu erleben.

 

Big Bands die Show-,Tanz- und Unterhaltungsmusik für tanzfreudige in Hallen & Sälen   

Big Bands im Radio

 

Glenn Miller - die Legende des Swing   

Big Band Leader, Glenn Miller  Bandleader Glenn Miller, Posaune       

Extra- Klasse: jap. Studenten 2006 beim Jazz Festival

      

Sein Erbe pflegt das "Glenn Miller Orchestra" - selbst erlebt und begeistert gefeiert- mit meiner Frau im Schauspielhaus Berlin


Die Big Bands

der Swingära mit ihrem unverwechselbaren Sound, Sie füllten die Tanzsäle, um hier nur einige der ganz Großen zu nennen.

Count Basie, Glenn Miller, und natürlich Quinzy Jones, Tommy Dorsey, Oskar Peterson hier mit Basie!, Dizzy Gilespie mit Louis Armstrong, Benny Goodman

Hier der Super-Drummer Gene Krupa, der seine eigene Bigband gründete...Szene aus dem Film „The Gene Krupa Story“

und dann war da noch ein Jazzpianist mit Band- Stan Kenton.

 

Anfang der 60'er starben die großen Tanzorchester teilweise aus Kostengründen und dem aufkommenden BEAT-Sound in der Musikindustrie aus. Doch Sie erfreuten sich wieder zunehmender Beliebtheit und hielten sich gerade in Deutschland, mit Unterstützung der Runfunkanstalten, erfolgreich bis in die 70'er.

Catarina Valente kannte Sie Alle...und gemeinsam mit Silvio Francesco, ihrem Bruder gab es einen echten Kunstgenuss...

..und Heute ist der Swing und Big Band Sound wieder guter Stil- auch der deutschen Jung-Stars..

© 2010-2017                                                                                                                                 DMOZ | Kontakt | Impressum

Nach oben


nPage.de-Seiten: FC-Bayern-Fanclub | Mike´s Foto- und Videowelt